26.05.11

-28- Alles soll

Alles soll. Alles will. Jetzt sofort, nichts kann mehr warten. Entscheidungen, die sich mir aufdrängen, Fragezeichen anstelle von Pupillen. Und ich weiche aus, ich kann nicht mehr fragen, kann nicht länger suchen. Zu viel verloren, zu viel gewundert, überlegt und sich zerteilt, zerstreut und zerfleischt. Ich bin nicht trennbar, kein größter gemeinsamer Teiler und ich kann nicht hier sein, wenn das Dort auf mich wartet.
Flucht. Wenn das eine Lösung sein soll, wenn das das Aufgeben besser macht. Gesünder und weniger wertlos, weniger falsch. Ein bisschen richtig am Ende des falschen Tages.
Die Nacht auskosten, weil am Tag die Gedanken zu laut sind, die Medien zu aufdringlich, die Musik zu gestört. Alles frisst. Alles soll. Alles will. Und es soll sofort so sein. Geduld ist fremd. Geduld ist einfach anders.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.