26.05.11

-11- Break through whatever

 
Als würde die Welt untergehen, der Schleier reißen und das Verständnis im blutgetränkten Boden versickern. Morgens aufstehen und sich nicht mehr daran erinnern, was einem diese schlechten Gefühle injiziert hat. Durch den Schnee stapfen bis der Mascara verschmiert und abblättert, Indianerschminke, Kind der Stämme, sagen sie. Als würde da kein Hindernis sein, all das kochende Blut steigt uns zu Kopf, und wir sind frei. Für heute wenigstens, einen Moment, ein bisschen blass, glitzernd im Schnee, mit roter Nase unter dicken Wintermützen. Und wir lachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.