latest Post

-29- Herausforderungen

Wenn das Leben nach Stärke verlangt und ich nur mit Ängsten und Flucht aufbieten kann. Manchmal weiß ich nicht, ob ich für alte Leben bezahlen muss. Ob das nicht alles etwas Tieferes bedeutet. Als wären wir alle nicht nur klein und erbärmlich auf Erfolg fixiert. Oft muss ich einfach. Muss funktionieren. Muss werden. Und ich will und will nicht gar werden.
Vielleicht ist es ja doch etwas, das ich nicht kontrollieren kann. Etwas Vorprogrammiertes, etwas nicht-von-mir-Erfundenes, und ich muss es nur noch akzeptieren. Unterschreiben, abschicken, ja-sagen. Einfach mal nicht auflehnen, einmal nicht kämpfen und zetern, weinen und schreien. Nicht mehr flennen.
Vielleicht weiß ich nicht, wie ich mit den Herausforderungen umgehen soll – ob ich kämpfen kann, ob ich wirklich dazu in der Lage bin, etwas zu ändern. Wege, die ich nicht mit Hierhin und Dorthin betitele, weil sie nirgendwo „hin“ führen. Alles Irwege, Chaos, und ich bin die Angst. Ein Bündel nackter, blanker, brennender Nerven. Glühe und schreie dabei, brenne und verblute, vielleicht kann ich ja doch fliegen. Vielleicht kann ich ja doch irgendwann besiegen.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

0 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?