26.05.11

-34- Herzvolumen

Himmel haben keine Grenzen. Sie sind weit und unabdingbar trostspendend. In sie kann man sich nicht flüchten, sie bieten keinen Halt. Nichts findet Platz in der Unendlichkeit der Himmel, die voller flirrender Hitze sind und glühend und aus ihnen fallen Sterne, Regen und Lichter voller Farben.
Himmel haben keine Grenzen. Sie führen uns nicht auf Irrwege, die unsere Gedanken nicht zu durchschauen mögen, denn es gibt keine Straßen, die unsere Köpfe nicht bezwingen können. Fruchtbarkeit fließt durch Venen, die kein Blut in sich tragen, von Geburt an waren wir nicht zum Fliegen bestimmt, es gibt keine Freiheit für Flügellose, für Atmende.
Himmel haben keine Grenzen. Sie lachen nicht über Gemeinheit und Skrupellosigkeit, in ihnen findet kein Schlaf und keine Geduld Platz. Nichts führt uns aus dieser Unsicherheit, wenn wir in stillen Zeiten zweifeln und am Überdruss vergehen. Ich kann noch sehen, wohin sich meine Ängste breiten wollen, doch ich kann nicht halten, nicht ohne Tanz und Furcht auskommen. Ich kann nicht ändern. Himmel haben keine Grenzen, aber Herzen halten sich an ein Limit. Herzvolumen. Distanz. Nichts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.