26.05.11

-32- Was, es ist schon wieder nach Neun?

Wenn die Nächte voller Taten, Gedanken und Wachkoma sind und ich den halben Tag an den Schlaf vergeude. Als hätte jemand an meiner Uhr gedreht und mein Kopf verfängt sich mal wieder im Netz tausender Überlegungen. Ist ja nicht so, als hätte man etwas zu tun, oder? Schnell sind die Dinge erledigt und dann wird vor dem Dokument gebrütet, ein Stück Wahrheit suchen und bei diversen Netzwerken Müll fabrizieren. Musik bleibt den ganzen Tag an, bestimmt Stimmungsschwankungen und lässt das Blut hochkochen, dass die Gedanken nur so formulieren und schwimmen und strudeln. Eine kleine heiße Masse Gedankenshit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.