07.06.11

-52- Warum tust du mir das an?



Das erste Mal seit vier Monaten, dass du mich kontaktierst. Ich kann dein Lächeln sehen, weiß, dass du niemals einfach so Kontakt aufnimmst. Du bist kein Freudenmensch, in dir steckt immer Zweck, Grund, Meinung. Ich habe das mal sehr an dir gemocht, dass du weißt, was du willst. Und heute dann ... ich bin wortlos. Smalltalk, da, wo keiner sein sollte. Lücken, dort, wo alles weh tut. Steckst deine Hände in blutende Wunden, weil du denkst, dass ich das schon ertragen werde. Immer und immer wieder. "Ist okay", sage ich und lächle. "Irgendwie geht es schon." Stelle dir Fragen zu dir und mir, die du mit Antworten zu dir und ihr beantwortest. Fragst mich nach ihr, nach der Person, der ich all den Schmerz verdanke. Und bist dir nicht einmal fein genug, um mich anzulügen. Du bist ja so ehrlich, dabei tust du nur weh, machst Blaue Flecke auf meine Seele, zerreißt mich in Hälften, Viertel, Achtel ... abermillionen Wünsche, bis ich nur noch Schall und Rauch bin. Zertritt mich, du kannst es doch so gut.

Kommentare:

  1. Lass dich doch nicht so ärgern.
    Umarmung! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, nicht gut. Wie schnell gute Gefühle in Zerstörung ausufern können ist irgendwie erschreckend.
    Lass dich in den Arm nehmen *knudd*

    AntwortenLöschen
  3. Hör nicht auf ihn ... das macht alles nur noch schlimmer! Und versuch ihn zu vergessen ... so schwer es fällt :)

    Btw echt super Blog ... abbonniert :)
    Lust auf gegenseitiges Verfolgen? :)
    http://www.itscolourful-life.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.