18.10.11

-212- "Schnitt!"

"Oh yeah Baby!" Rufe, ein Lächeln schwebt ungehindert auf ihren Lippen, da dreht sie sich um und ruft zurück:
"Oh Baby yeaaah!" Spott im kratzenden Hals; für sie nur ein Moment, sich wieder zu beweisen. Vielleicht tut sie nur so, als würde sie sich nicht von dem, was andere von ihr denken, beeinflussen lassen. Vielleicht will sie gar nicht hier sein, doch ihre Knie zittern nicht einmal, lediglich der Mittelfinger zuckt, wenn sie ihn hält und zeigt und damit Schutz in die eigenen Augen ruft. Das kauft mir keiner ab, denkt sie und zwingt sich zu unbeweglicher Miene, als ihre Augen seine treffen. Ein wenig verwundert sieht er aus; sie glaubt es, bis er den Blick senkt und fort ist.

Schnitt.

"Wir könnten mal was trinken gehen."
"Hm, ja klar. Gern." Sie fühlt sich gut, poliert ihr Selbstbewusstsein auf, wenn sie bemerkt, wie ihr Gegenüber ihr zulächelt.
"Hat das Mädchen ein Date?", ein spöttisches Zwinkern fängt sie von ihm auf, als er sie und den mit dem Vorschlag passiert. Fast atemlos fühlt sie Ballast auf ihren Gedanken balancieren. Drahtseilakt.
"Trinken gehen würde ich jetzt nicht unbedingt ein Date nennen", antwortet sie und zuckt mit den Schultern.
"Ein Date wär mir aber auch recht", grinst der andere.
"Tut mir leid", schafft sie es, ihre Worte herauszupressen. "Ich mag da jemanden." Und ihre Augen haften an dem, der nun seinen Gang fortsetzt, den Rücken ihr zugewandt, noch in vager Hörweite. "Ich warte ja darauf, dass er den ersten Schritt macht", redet sie betont laut weiter. "Aber das wird wohl nichts."
Und sein überraschter Blick eilt zurück zu ihr, fast sieht es aus, als würde er sich angesprochen fühlen.

Schnitt.

"Was tust du da?"
"Ich hab Spaß daran, kaum begkleidet durch begehbare Tiefkühler zu rennen", fröstelt sie.
"Ah." Wie intelligent, schneller der Spott in den Augen, als sie es verbergen kann. Dabei glaubt sie, Perfektion in seiner Hektik zu erkennen. Und wie seine Augen irren! Mit den Händen umshließt sie fest das Klemmbrett, beobachtet wie er in der Kälte nach irgendetwas in vereisten Regalen sucht.
"Scheiße kalt."
"Ja."
Ich mag dich, denkt sie. Schweigt.

Schnitt.

Kommentare:

  1. typisch mann. na, irgendwann checkt es doch einjeder, nicht? :)

    alles liebe.

    AntwortenLöschen
  2. selbst geschrieben? oder eine wiedergabe..?

    AntwortenLöschen
  3. die texte sind gut. steckt da (ein teil) wahrheit drin oder ausgedacht? ich find die texte kommen, sagen wir mal, radikal rüber. die art gefällt mir sehr gut. ich glaub, die meisten verstecken immer ihr wahres ich und lassen sich immer durch das gerede und getue der anderen beeinflussen, selbst wenn sie es nicht merken, es passiert.

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.