04.11.11

-233- Ich liebte dich am 03. November


/ Manchmal ist mir das Herz rein voll Hoffnung und Glaube an etwas, das ich selbst nicht fassen kann. Als würden meine Fingernägel lediglich an der Oberfläche kratzen. Führe mich selbst auf Abwege, verlaufe mich in selbstgebauten Irrgärten. Lache. Du schimmerst im Regen, ich tue trotzdem so, als würde ich dich nicht sehen. Einfach, weil ich es kann. /

Kommentare:

  1. Mir mal wieder aus dem Herz und Munde gesprochen!

    AntwortenLöschen
  2. Weil ich es kann, um einen Teil deiner Worte zu zitieren.

    Lieber eine Nebenrolle, denn ich stehe nicht gerne zu lange auf der Bühne und halte lange Monologe/Reden/Gespräche.

    AntwortenLöschen
  3. Wer sagt, dass ich Glück brauche?
    Desweiteren: Wer sagt, dass die Texte alle auf mich bezogen sind? Ab und an übertreibe auch ich etwas bei meinen Texten, es ist bei diesem diese harte verstärkung der EMotionen gewollt, indem ich es schlechter aussehen lasse, als es eigentlich ist.

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.