latest Post

-247- Ich liebte dich am 14. November


(Bild via Tumblr.) Durch die Stadt ziehen sich rote Fahrradwege. Niemand fährt mehr Rad. Durch meine Gedanken reisen kleine, pochende Kobolde. Wer braucht schon einen Kopf. Die Frau vor mir hat eine pastellfarbene Mütze auf dem grauen Haar, sie trinkt aus einer Plastikflasche, es knackt laut, sie setzt sie ab, ächzt.
Meide meine Spiegelung in der Busscheibe, sehe den Himmel, der von rosa zu gelb zu blau wechselt. Es sieht aus wie ein Regenbogenwassereis, nur irgendwie schöner. Es riecht süß auf meinem Schoß, der Hefezopf will aus seiner Alufolie raus. Mir wird schlecht.
Die letzte Haltestelle, ich verpasse den Ausstieg fast. Mein Ordner bleibt irgendwo hängen, ich stolpere die Stufen heraus. Ein "Scheiße" auf den Lippen. Die Hose hoch ziehen, meine Boots sind schwer auf dem Boden, Kälte fiebert über meinen Körper.
Was war das für ein Tag - ich kann es nicht sagen. Alles noch zu taub. Alles noch zu ertrunken in der Erleichterung, nur noch einige hundert Meter von der Wohnung entfernt zu sein.
Ist vielleicht ein Trost; aber wirklich besser macht es auch nichts. Heute nicht.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

2 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Dein Tag scheint ja nicht der Tollste gewesen zu sein, hoffe morgen wird besser. & vielen vielen Dank fuer den Blogaward. Find das total suess. ♥

    AntwortenLöschen
  2. ohne witz jetzt: Ich liebe deinen Blog ! ♥
    ich hab jetzt fast alle seiten durchgelesen :DD
    auuuf jeden fall 1 neuer Leser :>

    Grüüße ♥
    http://ame-en-rose.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?