latest Post

-274- Ich liebte dich am 12. Januar


Ich reiße meine Nägel über die eigene Haut, lasse flirrende Gedanken ziehen. Um den aufziehenden Sturm halten zu können. Manchmal ist es alles andere als einfach, die richtigen Worte zu falschen Zeiten zu finden. Wie oft habe ich das Dokument geöffnet und wieder geschlossen, diesen Vorgang tausend Mal wiederholen ... ohne Ergebnis. Es gibt immer etwas, das nicht über die Lippen kommt. Seit Neuestem will es nicht einmal mehr über meine Finger springen, als wären meine Fingerkuppen die weitesten Klippen, als wäre das Risiko untragbar. Egal, wie fragil die Worte hinter meinen Lidern pochen mögen ... sie stecken dort fest, als würde die Scham sie fest in ihre Arme klemmen, sie fesseln und zu Boden zwingen. Ich kann über alles schreiben, das mich nicht berührt, kann jedes Wort auf Helligkeit bannen, doch das meiste bleibt ungemeint, irreal, Trugschluss. Die Wahrheit ist, mir ist die Liebe ausgelaufen, hat sich über verkrüppelte Hoffnungen ergossen. Stille hat sich breit gemacht. Qual. (Bild via*)

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

0 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?