latest Post

-331- Und manchmal ohne Grund

(Bild via Tumblr*)

Wir reden entweder zu wenig, oder zu viel. Wenn wir die Wahrheit in Form von flüssiger Bitterkeit geschluckt haben, gibt es an diesem Ort nichts mehr, was man nicht nicht sagen kann. Weißt du, ich gebe mir immer die Blöße, ich versuche, mein eigenes Handeln zu rechtfertigen und besser zu sein, als ich wirklich bin. Doch es funktioniert nicht, denn am Ende des Tages, wenn dieser eine Moment der Wahrheit verstrichen ist, gibt es nichts, das ich rückgängig machen kann. Ich hab vor langer Zeit gelernt, damit umzugehen, mit der Reue und den schlechten Gedanken, mit der Übelkeit und den Schuldgefühlen. Doch es gibt auch Sachen, die ich nicht gesagt habe und vielleicht hätte sagen sollen, bei all den Menschen, die mich im Dunkel einmal besucht haben, als wäre es meine Heimat, dieser eine Zufluchtsort. Vielleicht hätte ich sagen sollen, dass ich manchmal die Musik so laut drehen muss, dass ich meine Ohren brennen spüre, um überhaupt diese Leere zu füllen, die mich von allem zu trennen scheint. Und manchmal, da weine ich ohne Grund, einfach, weil ich mir nicht mehr zu helfen weiß. All die Ziele, die ich mir selbst gesteckt habe, bleiben ohne Erfüllung. Ich sehe sie wie Pralinen vor mir, bin kurz davor, die Hand auszustrecken, doch je mehr ich es versuche, umso weiter scheinen sie sich nur von mir zu entfernen, darauf wartend, dass mir die Kraft abhanden kommt. HÖLLE. Ich fürchte mich, ich fürchte mich vor allem, selbst vor den positiven Gedanken, die manchmal bei mir zu Besuch sind. Gern gesehene Gäste, doch sie sind zu fremd, um sie dauerhaft bei mir einziehen lassen zu können. Ab und zu würde ich gern das Wort beliebter machen; würde jeden einzelnen mit wichtigen Botschaften ins Licht zerren und schreiben lassen. Doch es geht nicht; die Worte machen uns kaputt, selbst wenn wir denken, dass sie das einzige sind, das uns retten kann. Eigentlich sind genau sie es, die uns ein wenig mehr in unsere eigenen Köpfe ziehen und weniger außen leben lassen. Weil es sicherer hier drinnen ist.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

0 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?