latest Post

-381- Orbits

 

Vielleicht, denke ich, bin ich wie der Zug, der nur kurz hält und ungern rastet. Ich suche so drastisch nach Veränderung, dass ich es nie lang an einem Ort aushalte, dass ich nie dieselben Menschen sehen will, dass ich kein konstantes Gefühl entwickeln kann. In meinem Kopf bin ich jede Sekunde woanders; fast bemerke ich das Licht nicht, das sich durch die Gardinen schiebt und immer, immer, viel zu oft, lenke ich den Blick nach innen. Bin hier, hauptsache hier, hier bleib ich jetzt. Und ich fürchte mich vor anderer Leute Grau, vor ihrem altmodischen Denken und den Pflichten und der Verantwortung und der Verurteilung. Vor allem vor der Verurteilung. Heute, der Morgen so fern, und wie sich die Laubblätter ihren Weg über befahrene Straßen suchen und all die Autos in einen Tanz verwickeln. Als würden sie jeden grüßen und doch nirgends bleiben - nicht, solange der Wind sie vorwärts bläst, solange er sie von sich stößt. In dem glitzernden Licht regnet es wie gemalt und das Gelb wird zu verblasstem Beige, das Rot zu sanftem Braun. Ich weiß manchmal nicht, wie ich noch hier sein soll und kann, wie ich mich selbst vom Fühlen abhalte und wie ich das aussperre, womit ich nicht umzugehen vermag. Noch immer sehne ich mich nach einem anderen Ort und will am Liebsten einfach gehen, wenn ich mich nicht noch mehr vor der Ferne als vor dem Hier fürchten würde. Heute weiß ich nicht, wie ich mich fühlen soll und frage mich unaufhörlich, wieso ich nicht glücklich werden kann. Als hätte jemand eine Kuhle in mich geschlagen und dort den Frust hineingepflanzt. Und er gedeiht und blüht im tiefsten Grau und nährt sich wohlig an mir. So fühlt sich Angst also an, so und nicht anders.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

2 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Vielleicht, denke ich, bin ich wie ein Zug. Ständig auf den Gleisen, am liebsten ohne langen Aufenthalt von einem Ziel zum Anderen.

    Du weißt wir gleich wir beide sind, wie ähnlich die Gedanken wandern, sich einfressen und immer da bleiben. Und gerne würde ich deswegen wieder einmal vorbei kommen. Um gemeinsam dies alles für einen Moment zu vergessen.

    AntwortenLöschen
  2. Du kannst echt toll schreiben! ♥

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?