latest Post

-414- Halbkreise


Hier sammeln sich die Gedanken an; werden zu Gebirgen. In meinem Körper fühlt sich jeder Funke an wie ein Schritt in die falsche Richtung. Irgendwie weiß ich Halbmond und Vollmond nicht mehr auseinanderzuhalten. Die Formen verblassen vor meinen Augen; werden zu einem Grau in Grau in meinem Kopf. Ein ewiger Halbkreis kann sich nicht schließen; so sieht es aus und gegen diese Logik kämpfe ich an. Ich will kein Halbkreis sein. Ich kann mich nicht an Wellen festhalten; nicht in rutschigem Sand einen Baum pflanzen. Für die weite Ebene reicht mein Blick nicht. Jeden, den ich zu mir sehne, kann ich nicht fassen. Mehr lässt die Furcht nicht zu; klein ist das Auge, kleiner der Blick.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

3 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. wunderbar geschrieben, wow. wirklich richtig grandios, machst mich sprachlos, du

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön geschrieben, wunderschöne Sprache!
    Toll wenn man Gedanke, Wünsche oder Sehnsüchte so schön in Worte fassen kann ...

    LG
    Elisabeth
    http://elisabethgatterburg.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?