latest Post

-447- Zeit


Das Leben ist ein Kreis in einem Kreis, der mich verschlingt. Ich habe F. wieder gesehen, meine beste, beste Freundin, die ich seit meinem vierten Lebensjahr kenne. Wenn ich bei ihr bin, sind meine Ängste kleine Monster, die an mir nagen, während sie sonst jegliche Emotion aufbauschen und mich alles tausendfach fühlen lassen. Aber zur gleichen Zeit kann ich nicht ich sein, wenn ich bei ihr bin. Ich kann nicht schreiben. Ich atme nicht frei, sondern wie unter Zwang.
Sie mag nur die Seiten an mir, die sie gut kennt, benennen kann und die sich ihr nicht widersetzen. Aber ich bestehe aus mehr als nur aus Fügsamkeit und guter Laune. Die meiste Zeit über will ich lieber schreien als zu lachen und ich will das Leben sein lassen und alles einfach haben, anstatt mich diesen komplizierten Gefühlsverstrickungen hingeben zu müssen.
In ihren Augen hat sie immer recht und ich, ich weiß nichts, ich scheine nichts zu können, ich bin beobachtet, ich bin fragil. Das ist leichter zu ertragen als vieles, aber trotzdem nicht einfach.
Am meisten vermisse ich das Schreiben und dass ich nicht loslassen kann, selbst wenn die Zügel in meinen Händen reißen und brennen und Feuer mich verschluckt. So ist das. So ist das eben.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

2 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Dann löse dich los. Menschen, die dich nicht nehmen wie du bist, verdienen dich nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein super schöner Text :) Das ist toll, dass du dich so gut mit deiner Freundin verstehst

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?