18.02.15

-469- Es gibt nicht viel zu sagen

Ich fühle mich nicht schlecht - eher losgelöst von dem, was mich am Boden halten sollte. Ich schreibe, ich esse, ich überarbeite, ich lese, und dann schreibe ich noch etwas mehr. Ein klarer Ablauf, mit klaren Ziel vor Augen. Viel gibt es in letzter Zeit nicht zu sagen. Es geht mir gut und schlecht zugleich - diese Gefühle spalten mich, teilen mich unter sich auf. Ich versuche, nicht zu viel darüber nachzudenken, um es nicht zu reizen - das Monster, das immer darauf wartet, mich zu verschlingen. Die Selbstzweifel gehen nicht einfach so weg, aber ich kann entscheiden, wie sie mich beeinflussen. Ob sie eine Rolle spielen.
Und da ich sie nicht gebrauchen kann, entscheide ich mich gegen sie. Ich schreibe einfach weiter.


Apropos weiterschreiben ...
Seit kurzem gibt es FROSTBISS auch als Taschenbuch. Wer also wenig mit einem eBook anfangen kann, beziehungsweise keinen eReader hat, kann sich das Buch direkt von Amazon kaufen und liefern lassen. ;-)
Wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr direkt zur Amazon-Seite.
Viel Spaß beim Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.