latest Post

-471- 'Die 19. Schreibnacht' oder auch 'Hilfe, mein Hirn ist Mus!'


»Wenn das Liebe ist, dann verschone mich.«
Séance

Ich bin nicht der schnellste Schreiber, aber mein langsames, denklastiges Tippen mache ich dadurch wett, dass ich viel Zeit investiere. Meist sitze ich mindestens vier Stunden am Dokument, wobei es in den letzten Wochen wieder bis zu zehn Stunden angestiegen ist. Klar habe ich auch gute Monate, in denen ich richtig viel in kürzester Zeit schreibe. Letzten November zum Beispiel habe ich im Laufe des NaNoWriMos - ein internationales Event, bei dem Autoren sich vornehmen, 50.000 Wörter in einem Monat zu schreiben - beinahe 100.000 Wörter geschafft.
Das war eine immense Leistung, wie ich sie noch nie zuvor erreicht habe. Aber leider sind solche Monate die Ausnahme und nicht die Norm. Ich bin froh, wenn ich in jedem anderen Monat des Jahres gerade so die 30.000 Wörter schaffe.
Sieht viel ordentlicher aus als vorher, ha ha.

Da bin ich dankbar für so tolle Events wie Die Schreibnacht. Die Schreibnacht wird vom Schreibnacht-Forum ausgerichtet und vereint Hobby-Schreiber und Autoren gleichermaßen, um in einer langen, verrückten Nacht so viel wie möglich zu schreiben. Ich bin von gestern zu heute bei der 19. Schreibnacht dabei gewesen - insgesamt ist das meine dritte Teilnahme.
Aber gestern war das erste Mal, dass ich im Forum die Etappen und Aufgaben mitgemacht habe. Zuvor habe ich die immer wegfallen lassen und die Nacht einfach nur zum Schreiben genutzt. Dabei kann ich die Aufgaben und Schreibetappen im Forum, nun da ich sie ausprobiert habe, immens empfehlen! Sie motivieren ungemein - etwas, das eine 'einsame Nacht des Schreibens' nicht gewährleisten kann.
Vorbereitet habe ich mich auf die Nacht, indem ich meinen Schreibtisch aufgeräumt und umgeschoben habe. Ich mag es, eine neue Perspektive zu erlangen - deswegen stelle ich gerne mal mein Mobiliar um. Vor allem der Schreibtisch kann eigentlich überall stehen. Die Veränderung hat mir gleich Energie gegeben (und der Bio Mate tat sein Übriges) und ich bin ziemlich hibbelig geworden. Ich weiß nicht, warum, aber alles was zu einer Stichzeit losgeht, macht mich nervös. Auch gestern habe ich mich wie ein Rennpferd in der Startbox gefühlt und ich muss sagen, dass das kein besonders angenehmes Ambiente ist.
Als es schließlich soweit war, habe ich klein angefangen. Ich war viel in den sozialen Netzwerken unterwegs, um mit den anderen Schreiberlingen in Verbindung zu bleiben, und habe nach und nach mehr geschrieben. Es dauert am Anfang bei mir, bis ich reingekommen bin. So richtig zu fließen begann es erst gegen 23 Uhr. Lustigerweise setzten zur gleichen Zeit meine Rückenschmerzen ein.
Zwischendurch musste ich mich immer mal stretchen und bewegen, um die Rückenmuskeln zu lockern, aber das kenne ich bereits. Bei solchen Events verkrampfe ich mich so sehr, dass meine Gelenke schnell zu schreien anfangen - kein Ding, ich habe einfach weitergearbeitet.
Ich schrieb die ersten 1000 Wörter an einer Kurzgeschichte und danach setzte ich mich an mein momentanes Hauptprojekt - Séance. Auch wenn der Einstieg schwierig war, kam ich schnell in Fahrt und schaffte ich den letzten drei Etappen jeweils 1000 Wörter. Um drei Uhr morgens habe ich schließlich die Nacht mit einer stolzen Zahl von 5018 Wörtern abgeschlossen.
Ich kann die Schreibnacht wirklich für jeden empfehlen, der seinen Wordcount pushen und mal so richtig motiviert werden möchte. Meiner Meinung nach sind Schreibevents das Beste, was man machen kann, um auf sein monatliches Wortziel zu kommen. Zudem bietet das schnelle Schreiben der Geschichte einen neuen Rhythmus, einen Flow, der beim langsam Schreiben (zumindest bei mir nicht) zustande kommt.
Das wird also nicht meine letzte Schreibnacht gewesen sein, da bin ich mir sicher.

•_____•_____ •

Mich würde interessieren, ob ihr Leser auf meinem Blog an einer Art Schreibtagebuch interessiert wärt? Ich möchte meine täglichen Erfolge gerne festhalten. Bis jetzt habe ich das immer privat gemacht, aber wenn das jemanden interessieren würde, könnte ich es auch auf meinen Blog verlegen. Über Schreibevents werde ich dann auch vermehrt berichten.
Was meint ihr? Woran wärt ihr interessiert?

Liebe Grüße,
Julia

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

4 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Ich habe anfangs mal in das Forum reingeschaut und verfolgt was da so passiert. Mitgemacht habe ich noch nie, weil ich mir nichts drunter vorstellen konnte, hab ich ja auf FB schon kommentiert. Mir was immer zu abstrakt.^^
    Aber die Idee gefällt mir und ich peile an, das nächste Mal mitzumachen. Allerdings bin ich nach der Arbeit so k.o., das ist reine Glückssache, ob ich da überhaupt noch Energie zum Schreiben hab.
    Deinen Schreibtisch finde ich so übrigens interessant gestellt. Das hat was, den so zum Zimmer ausgerichtet zu haben, das würde mir auch gefallen. Wenn man nicht weiterkommt, kann man einfach etwas im Raum rumgucken.^^
    Diese ungewohnte Positionierung ist mir gestern schon aufgefallen. :D

    Wenn du außer der Schreibnacht und dem NaNoWriMo noch mehr Schreibevents kennst: Immer her damit! :)

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katja,

      ich kann es wirklich empfehlen! Wäre ja cool, wenn du auch mal mitmachen könntest. :3 Wenn du aber k.o. bist ist es natürlich doof. Vielleicht fällt es das nächste Mal ja günstiger!

      Freu mich, dass dir die Position des Schreibtisches gefällt. Ich hatte den sonst auch immer eher zur Wand oder zum Fenster, aber ich muss sagen, dass ich die Wand im Rücken viiiel lieber mag. Fühle mich plötzlich viel weniger beobachtet, ha ha. ^^"

      Es gibt noch Schriftstrom, den Schreibmarathon :) ->
      https://www.facebook.com/events/1588669638044848/

      ^^

      Löschen
  2. Huhu.
    Ich fände ein Schreibtagebuch ziemlich interessant. :)
    Und diese Schreibnacht klingt auch toll. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte, ursprünglich hatte ich das ja sogar überlegt, aber da ich heute um halb sechs raus musste, war das dann doch eher nichts. *lach*
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jade ♥

      Hab jetzt beschlossen, dass ich es wage. Werde einfach aus meinem normalen Tagebuch rauskopieren, was ich preisgeben will. (So viel Persönliches schreib ich sowieso nur selten rein.)
      <3

      Hach ja, immer die fehlende Zeit v_v Vielleicht klappt's ja beim nächsten Mal - ich würde mich freuen!

      Löschen

Was sagst du dazu?