22.03.15

-489- Auf die Mattscheibe! [Immer Ärger mit Colin Firth]

Hey ihr Lieben.
Ich habe mir gedacht, eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen. Und zwar möchte ich jeden Sonntag über die Filme und Serien sprechen, die ich in der vergangenen Woche geguckt habe. Ich werde es aber so kurz wie möglich halten, sonst langweile ich euch noch. Da Serien in meinem Leben insbesondere eine große Rolle spielen, finde ich das aber ganz passend. Und vielleicht entdeckt ihr ja auch noch Serien, die ihr gucken möchtet, oder empfehlt mir noch die ein oder andere Serie. ;)

Da ich in der letzten Woche nicht zuhause gewesen bin, habe ich mehr Filme als Serien geguckt. Ich schaue mir Serien einfach lieber alleine an, da bin ich etwas komisch. Die Woche fing mit dem Film Ein Riskanter Plan an, der mir ganz gut gefallen hat. Natürlich entbehrte er jedweder Logik und vor allem das Ende war dümmer als ich erwartet hätte, aber zumindest war er spannend und war solide gespielt von den Schauspielern. Kaufen würde ich mir den Film aber wohl nicht, über Amazon Prime kann man sich den aber gerne mal ansehen. Ich habe mir auch zusammen mit F. Immer Ärger Mit 40 angesehen, aber da bin ich relativ schnell eingeschlafen. Der Film hat keinen Plot und ist eigentlich nur eine Aneinanderreihung von semi-lustigen Szenen. Besonders genervt hat mich jedoch die fehlende schauspielerische Leistung von Leslie Mann. Sie hat genau einen Gesichtsausdruck und der ist ungefähr so wirkungsvoll wie eine Faltencreme auf dem Totenbett.


Aber dieses negative Erlebnis wurde sogar noch getoppt, als ich mir im Kino den Film Kingsman angesehen habe. Ich liebe Colin Firth über alles, das war schon immer so. Ich finde, er ist ein toller Schauspieler und obwohl er immer mal ins Klo greift mit seiner Rollenauswahl, habe ich noch nie zuvor das Bedürfnis gehabt, ihm ins Gesicht zu schlagen. Diesmal aber schon. Zwar spielt er seine Rolle gut, aber der Film ist dermaßen seltsam, dass ich definitiv mit einem What the fuck Gesicht aus dem Kinosaal gestolpert bin. Der Film ist von den Machern von X-Men und obwohl das keine Qualitäts-Garantie ist, habe ich zumindest einen Film erwartet, der nicht so dermaßen affig und albern daherkommt. Die Handlung hatte auch gute Stellen, aber irgendwie haben sie es geschafft, jegliches Potenzial im Keim zu ersticken. Also, nein. Das war mir nicht die 7 Euro wert, die ich für das Ticket bezahlt habe. Das will schon was heißen.


Kommen wir zu den eher erfreulicheren Erlebnissen diese Woche. Die waren alle ausschließlich im TV zu finden. Ich habe Episode 1x01 vom Tatortreiniger gesehen, weil sie mir von meinem Bruder empfohlen worden ist, und fand sie echt super. Die Serie hat ein Kammerspiel-Flair und werde ich mir auf jeden Fall noch komplett ansehen. Die Pilot-Episode von One Big Happy war hingegen eher meh. Es war an einigen Stellen ganz amüsant, aber zu heftig besetzt mit Comedy-Lachern und Over-Acting. Schade, dabei sehe ich mir gern Serien an, in der sich Lesben als Hauptcharaktere präsentieren.
Die Piloten-Episode von iZombie hingegen war wirklich gut. Sie war obskur, gut gespielt und spannend. An den richtigen Stellen konnte ich lachen und auch ein wenig mitfühlen. Die Serie hat ein ähnliches Gefühl in mir ausgelöst wie damals Dead like me. Eine sehr willkommene Assoziation, denn die Serie habe ich geliebt. (Und sie hat viel zu abrupt geendet!)


Scandal Episoden 4x15 und 4x16 haben mir auch ganz gut gefallen. Was ich von Lena Dunham in der kinky-Rolle halten soll, weiß ich nicht wirklich. Sie war nicht schlecht, aber gut war es auch nicht. Die Serie ist momentan sehr spannend, aber auch ein wenig nervig. Dafür gab es aber in Episode 15 eine richtig grandiose Performance von Guillermo Díaz, der Huck spielt, die mich absolut vom Hocker gehauen hat. Meiner Meinung nach wird Scandal überhaupt bei den Emmys ordentlich abräumen. Gönnen würde ich es der Serie auf jeden Fall.
Communiy ist auch endlich wieder da und schön klassisch wie auch die Staffeln zuvor. Ich bin so froh, dass Yahoo die Serie in sein Repertoire übernommen hat, denn als sie abgesetzt worden ist (fuck you, NBC) hat mich das fast wahnsinnig gemacht. v_v Schade nur, dass Childish Gambino (aka Donald Glover) nicht mehr dabei ist.
Die neueste Folge (6x15) von The Good Wife konnte mich leider nicht besonders mitreißen. Mir geht Alicias Kandidatur auf die Nerven und mir fehlt Shipping Material. (Elis Tochter und der Lockenkopf von Numb3rs werden wohl nie passieren, zu meinem Leidwesen!) Außerdem vermisse ich Will.



Des weiteren habe ich mir angesehen:
The Jinx (die finale Episode) - mit einem wahren Gänsehaut-Ende. Wahnsinnig tolle Dokumentationsserie!
American Crime - 1x02 - die Serie verspricht, wirklich gut zu werden. Die Musikwahl ist schon mal sehr schön und ich mag die Voice-Overlaps.
CSI: Cyber - 1x02 - habe die Serie fallen gelassen. Absolut schrecklich. Eine Schande, dass Patricia Arquette in solch einer Flop-Serie mitspielt.
Last Week Tonight - 2x05 - a lot of germany. ^^
Unbreakable Kimmy Schmidt - 1x01-03 - ziemlich gut, aber noch ist es mir zu deprimierend. Der Humor ist auch etwas creepy. Mal sehen, wohin mich die Serie führt.

Ihr seht, ich habe eine ausgeprägte Seriensucht. Und das war keine besonders aktive Woche. (Jetzt wisst ihr, was meine #1-Sucht ist und was ich tue, wenn ich nicht gerade schreibe.) Das war's für heute. Nächsten Sonntag kommt dann der nächste Beitrag. Bis dann!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.