11.06.15

-527- Verwaschen

 
Bild via Tumblr

Ich bin noch immer dieselbe Person, der Schatten, der kleine Fetzen Anthrazit in deinen Augen. Das hat sich nicht verändert, nur der Rest der Welt ist verwaschener geworden. Ich kann noch immer nicht atmen und ich sehne mich in die Fremde, als würde sie etwas bereithalten, was das Hier und Jetzt nicht besitzt und niemals besitzen wird. Ich würde so gerne in der Masse untergehen, in Stille gefangen ertrinken, und ich würde mich gerne verbiegen, mich um mich winden, als wäre ich eine Schnecke in einer Schnecke in einer Schnecke, bis nichts mehr von mir übrig ist.
Ich bin noch immer derselbe Mensch, das klagende Nichts, das seichte Flüstern in dunkler, furchtsamer Nacht. Das hat sich nicht verändert, nur der Rest der Welt ist trüber geworden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

HIER WIRD GESCHRIEBEN © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K.