latest Post

-534- [Rookie-Tagebuch] Mein Projekt


Moinsen, ihr Lieben!
Los geht's mit dem ersten Tagebucheintrag. Natürlich möchte ich euch das Projekt gerne vorstellen, das von neobooks in den nächsten Wochen und Monaten begleitet wird. Alteingesessene Blogleser kennen vermutlich schon das ein oder andere, aber ich hoffe, auch für euch ein paar interessante, neue Infos ausgraben zu können.

Titel des Buches: Séance
Untertitel: Die erste Synergie
Buchreihe: Ja, Band 1 von 3
Genre: Dark Fantasy

Klappentext:
Ich grub und grub ein Loch in mir und senkte dich hinab, dann pflanzte ich ein Veilchen drauf, beweinte unser Grab.

Unter den Katakomben von Dresden - zu Füßen der Menschen - erstreckt sich eine Stadt, in der die Magie regiert. Hier leben die Magos, die ihre Kraft aus der Dunkelheit schöpfen. DresdenX war das Zuhause von Alexej, dem er vor langer Zeit den Rücken gekehrt hat. Doch nun muss er in die Unterstadt zurückkehren, um das Vermächtnis seiner Großmutter zu erfüllen. Weshalb hat sie ausgerechnet ihn - einen Mann - zum Nachfolger für das hohe Amt des Gamma bestimmt, das seit Jahrhunderten nur Frauen vorbehalten war? Und was hat es mit der Verbannung seines besten Freundes auf sich?
Alexej steht die größte Aufgabe seines Lebens bevor: Er muss das Dunkel besiegen und den Hexen, die ihn in ihre Fänge locken wollen, widerstehen.

__________________


Das Cover für dieses Projekt war eine schwierige Sache. Normalerweise bastle ich meine Cover zusammen mit einer Freundin von mir, Vee, aber uns wollte weder etwas Vernünftiges einfallen, noch irgendwas gelingen. Deshalb habe ich beschlossen, ein professionelles Cover bei Casandra Krammer in Auftrag zu geben. Und die liebe Cassie hat es geschafft, etwas zu zaubern, das wie die Faust aufs Auge passt. :]

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

10 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Tolles Cover und spannender Klappentext! Ich wünsche viel Glück für dieses Projekt und einen guten Flow.

    Helene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich freu mich :)

      Liebe Grüße,
      Juls

      Löschen
  2. Das Cover sieht wirklich toll aus *_* Wie all deine anderen auch, im Übrigen! :)
    (Witzig: ich hab deinen Namen schon öfter gesehen, bzw. von deinen Büchern gehört und wollte sie mir mal näher ansehen. Ein Wink des Schicksals? ;) )

    Und dein KT klingt ohnehin sehr interessant :)

    Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank, Julia! *_* Ich liebe das Cover auch total, muss ich sagen. :) Aber ich freu mich insbesondere, dass dir auch meine eigenen gefallen.
      (Ja-ha, das ist definitiv ein Wink des Schicksals! :))

      Danke dir!
      Juls

      Löschen
  3. Hui, mir gefällt auch beides, nein, alles: Cover, Klappentext und deine eigenen Cover :D Klasse - ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oi, danke dir! *_* Hach, das freut mich. ♥

      Löschen
  4. Das Cover ist wirklich klasse! Habe auch schon bei Wattpad in dein Projekt reingelesen und verbleibe nun sehr gespannt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :3 Ui, das ist ja echt super. Ich hoffe, das Buch wird dir gefallen. :)

      Löschen
  5. Hallo Julia,
    ich lese gerade das erste Mal deinen Blog. Deine Kommentare sind interessant,besonders dahingehend, dass ich selber auch gerne schreiben würde. Dieser Gedanke treibt mich bereits seit vielen Jahren um. Leider fehlt mir die Phantasie? Ein paar Gerüste habe ich bereits...aber ob das reicht? Ich habe mir verschiedene Lektüren zugelegt und viel über das Schreiben gelesen, aber nie ernsthaft begonnen. Ich frage mich wie ich beginnen soll? Da ich Lehrerin bin und u.a. auch Germanistik studierte, bin ich sehr verkopft. Hast du ein paar Tipps oder motivierende Worte für mich? Ich versuche auf jeden Fall mein Projekt "Ich schreibe ein Buch" weiterhin zu verfolgen.
    Lg und viel Erfog auf deinem weiteren Weg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe anonyme Leserin,
      erstmal ein herzliches Willkommen auf meinem Blog! Ich freue mich, dass du hergefunden hast. Wenn du sogar Germanistik studierst, hast du doch die perfekte Werkzeugbox, eine Idee scheinst du ja auch zu haben. Verkopftheit scheint auf den ersten Blick ein Killer der Kreativität zu sein, aber diese lässt sich auch durch Disziplin und Willen überwinden. Ich kann mir vorstellen, dass es dir hilft, wenn du erstmal mit etwas Kleinerem anfängst. Schreibe einfach, was dir so einfällt, um ein Gefühl für das Schreiben an sich zu bekommen. Schreibe nicht mit dem Gedanken im Hinterkopf: "Ich möchte einen Roman veröffentlichen", sondern schreibe für die Geschichte, für dich und die Charaktere. Wichtig ist, DASS du schreibst. Wenn du nicht anfängst, wirst du niemals sehen, ob es etwas für dich ist. Also setz dich hin und schreib, was dir einfällt, und wenn es nur ist: "Mir fällt nichts ein." Dann gehe darauf ein, spinne etwas rum, finde deine Quelle und dann lass sie nie mehr los, sondern mach dich jeden Tag aufs Neue auf die Suche nach ihr.
      Schreib!

      Löschen

Was sagst du dazu?