latest Post

-563- Neonschwarzes Licht


Ich tauche ab. Ich tauche ab und nehme dich mit. Du wirst sehen, hier unten herrscht schwarzes Neonlicht und der Himmel ist eine Decke aus Eis, die unabdinglich auf dich zukommt. Sie sperrt dich ein und wispert, dass du frei wärst. Sie gibt dir das Gefühl, als würdest du ersticken, aber alles ist aus Luft, alles besteht nur in deinem Kopf, selbst das neonschwarze Licht. Ich tauche ab. Ich tauche ab und zerre dich mit. Je schneller wir uns in das Dunkel hinabseilen, desto eher werden wir auch den Morgen sehen. Dein Mund verzerrt sich, sobald du es erkennst, sobald du erkennst, dass meine Hand in deiner nicht existiert, dass dies nichts weiter als dein Alptraumland ist. Ich tauche ab. Ich tauche ab und du nimmst mich mit. Deine Arme sind schwer und sie drücken mich hinab. Sie sind die Wände, die auf mich zustürmen, sie sind der sinkende Himmel und deine Augen, deine Augen sind das neonschwarze Licht. Mein Herz, es windet sich. Und ich tauche wieder ab. Ich tauche ab und nehme niemanden mit.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

2 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

  1. Wirklich sehr schön und atmosphärisch geschrieben <3

    Liebe Grüße,
    Alex (Worttänzer)

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?