latest Post

-564- Wimpernschwer

Bild via Tumblr*

Die Nacht küsst mir die Wimpern schwer. Ich zähle die Sterne, klaube den Mond aus deinen Augen, nur den Nebel kann ich nicht erhaschen. Ich bin müde, so müde, dass mein Herz erlahmt, dass es in meiner Brust schmilzt und auseinanderfließt. Der körperliche Schmerz vermischt sich mit dem Winden der Gedanken, mit den Knoten, die sich in meinen Kopf gesetzt haben, an denen deine Blicke zerbrechen. Wäre ich aus Glas, wärst du der Staub, der sich auf mir absetzt. Und wäre ich die Nacht, wärst du der Rauch, der von der Zigarette in mir verschwindet, in mir aufsteigt, mich in die Verunreinigung treibt. Der Kuss der Nacht schmeckt bitter; jedes Wort zerfällt auf meiner Zunge zu Staub. Ich zähle die Worte, klaube die Sonne aus deinen Wimpern. Wäre ich nur nicht müde, so müde.

About Julia Mayer

Julia Mayer
Recommended Posts × +

0 SEKTSCHALE(N) MIT HIMBEEREN:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?